Köln: Für einen originalgetreuen Wiederaufbau der Altstadthäuser am Fischmarkt

Köln: Für einen originalgetreuen Wiederaufbau der Altstadthäuser am Fischmarkt
Der Ortsverband Köln hat einen offenen Brief an die Inhaber von zwei Kölner Altstadthäusern verfasst, die kürzlich abgebaut wurden. Ebenfalls adressiert werden die Entscheidungsträger in Köln. Neben Stadtbild Deutschland haben auch zwei namenhafte Vereine unterzeichnet, die Gesellschaft historischer Neumarkt Dresden und die Nürnberger Altstadtfreunde. Wer sich dem Apell anschließen möchte, der kann hier eine Petition mit unserem Anliegen unterzeichnen: Fü...

Schulterblatt 37-39 in Hamburg zum Gebäude des Jahres 2023 gewählt

Schulterblatt 37-39 in Hamburg zum Gebäude des Jahres 2023 gewählt
Der Verein „Stadtbild Deutschland“ mit Sitz in Berlin setzt sich bundesweit und ehrenamtlich für Denkmalschutz, Rekonstruktion städtebaulich wichtiger Bauwerke sowie allgemein für klassisch-traditionelles Bauen und die Pflege regionaltypischer Stadtbilder ein. Die über 700 Mitglieder des Vereins wählen jedes Jahr ein im vorherigen Jahr fertiggestelltes Gebäude, welches in herausragender Weise die Ideen des klassisch-traditionellen Bauens repräsentiert,...

Regionalverband Südpfalz wirbt für Teilrekonstruktion des historischen Luitpold-Brunnens

Regionalverband Südpfalz wirbt für Teilrekonstruktion des historischen Luitpold-Brunnens
Im Rahmen des 750. Stadtjubiläums lud der Regionalverband Südpfalz von Stadtbild Deutschland e.V. am vergangenen Samstag in den Gloria Kulturpalast ein. Der Abend stand unter dem verheißungsvollen Titel: „Landau und Dresden – zwei Städte, das Schicksal und ein Wunder“. Wir wollen heute nicht nur die Vergangenheit oder die Gegenwart, sondern auch die Zukunft unserer Stadt in den Blick nehmen, so Mario Albers, Leiter des hiesigen Regionalverbandes, zu Be...

“Stadtbild München” fordert eine Renaissance der Baukultur

“Stadtbild München” fordert eine Renaissance der Baukultur
Folgende Pressemitteilung wurde von unserem kürzlich neu aufgestellten Ortsverband München veröffentlicht: Angesichts umstrittener Neubauten wie dem neuen “Königshof” bringt “Stadtbild München” frischen Wind in die Architekturdiskussion der Stadt. Die neu gegründete Gruppe streitet für die Bewahrung des kulturellen Erbes und gegen die Flut charakterloser Neubauten. Der deutschlandweit agierende Verein “Stadtbild Deutschland” ist aus einem bereits se...

Köln: Für die denkmalgerechte Erweiterung der Hohenzollernbrücke

Köln: Für die denkmalgerechte Erweiterung der Hohenzollernbrücke
Die berühmte Hohenzollernbrücke in Köln soll um einen weiteren Brückenzug für Fußgänger und Radfahrer erweitert werden. In einem offenen Brief an die Fraktionen im Kölner Stadtrat fordert der Ortsverband Köln gemeinsam mit zwei Kölner Vereinen diesen dazu auf, bei der weiteren Planung die Variante weiter zu verfolgen, bei der der bisherige Stil beibehalten wird. Der bisher von der Verwaltung präferierte Entwurf sieht eine abweichende Gestaltung vor. Sehr ...

Berlin: keine Billigfassaden an der Breiten Straße in der historischen Mitte Berlins

Berlin: keine Billigfassaden an der Breiten Straße in der historischen Mitte Berlins
In einer gemeinsame Erklärung der Allianz Berliner Bürgervereine fordert der Berliner Stadtbild-Ortsverband, dass Bauen im historischen Zentrum Berlins hohen Anforderungen an Gestaltung und Qualität genügen und an die historische Bautradition des Ortes anknüpfen sollte. Der Wortlaut der gemeinsamen Erklärung: Nachhaltig ist, was Bestand hat: Bauen im historischen Zentrum Berlins sollte hohen Anforderungen an Gestaltung und Qualität genügen und an die histo

Regionalverband Südpfalz fordert Farbkonzept für die Landauer Altstadt

Regionalverband Südpfalz fordert Farbkonzept für die Landauer Altstadt
Pressemitteilung des Regionalverbandes Südpfalz: Die Farben und Formen der historischen Altstadt Landaus sind ein überaus wichtiger Faktor dafür, dass die Innenstadt von Bürgern und Besucher als attraktiv wahrgenommen wird. Die Verwaltung und der Stadtrat haben zwar in den letzten Jahren viel Mühe darauf verwendet, Straßenbelege zu erneuern und mehr Raum für Fußgänger zu schaffen, was wir sehr begrüßen. Doch wendet man als Passant seinen Blick von der Str...

Das schmalste Haus von Altona

Das schmalste Haus von Altona
Einige Jahre hat es gedauert bis Conrad Meissler seinen Jugendtraum verwirklichen konnte: Seit er als Kind mit seinen Großeltern an dem ehemaligen Tabakladen immer wieder vorbei gefahren war, faszinierte ihn das Gebäude an der Klopstockstraße 31. Vor einiger Zeit gelang es ihm schließlich das zum Verkauf stehende Gebäude in letzter Minute zu erwerben und damit begann ein mühsamer Weg zur Verwirklichung seines Kindheitstraums. In enger Zusammenarbeit mi...